Sprache & Kultur

>Sprache & Kultur
Sprache & Kultur 2017-09-12T17:03:58+00:00

Kennst Du das Land wo die Zitronen blühn?

Zitat J. W. Goethe über Italien, (1749-1832), aus Mignon II, «Wilhelm Meister’s Lehrjahre»

Italien bietet nebst Italienisch und Zitronenblühten sehr viel Kultur.

Italienisch basiert auf dem Lateinischen und öffnet Ihnen auch über die italienische Sprache die Tür zu Italiens reichen Kultur- und Wissensschätzen. Mit Ihrem Italienischstudium eröffnen Sie sich auch die Tür für alle weiteren Lateinisch basierten Sprachen wie: Französisch, Spanisch und Portugiesisch. Sie sehen, es gibt vielfältige Gründe, warum es sehr empfehlenswert ist Italienisch zu lernen. Laut einer Untersuchung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten liegt Italienisch auf dem vierten Platz der weltweit meist studierten Sprachen.

In der Schweiz ist Italienisch eine der drei Landessprachen, die nicht nur im Kanton Tessin gesprochen wird, sondern auch jeden Tag als Handels- und Amtssprache in der ganzen Schweiz angewendet wird. Die Wörter «Bank», «Girokonto» und «Saldo» stammen aus dem Italienischen, und wurden auf dem florentinischen Handelsplatz im 13. Jahrhundert nachweislich erstmals verwendet, und werden bis heute in der Finanzsprache weltweit benutzt. Allein im Kanton Zürich leben beinahe 70.000 Personen, die Italienisch als Muttersprache haben. Doch als dritte Landessprache fällt Italienisch ein stärkeres Gewicht zu. Dies erkennt man im ganzen Land, indem alle öffentlichen Ansagen und auch die Angaben auf allen Verkaufsverpackungen immer dreisprachig bekannt gemacht werden.

Italienisch ist auch die Sprache der Musik, der Künstler, der Architektur, der Mode und der Hohen Kochkunst.

Italien bietet Ihnen mit seinen hohen Bergen, Alpen, Stränden, antiken Städten und mit seinen 47 UNESCO Weltkulturschätzen viele sehr attraktive, vielfältige und sehenswerte Reiseziele an. Das Ziel später auf eigene Faust Italien entdecken und reisen zu wollen, ist einer von vielen guten Gründen, Italienisch zu lernen.